Unsere Standorte

Bild zum Thema

Aidsberatung - Die Schleife

Die Schleife - Fachstelle für HIV und STI, Beratung, Unterstützung und Prävention

Die Aidsberatung der cse ist seit 1988 eine Anlaufstelle für Menschen mit HIV/Aids, sowie für Ratsuchende zu allen Themen rund um HIV, Aids und sexuell übertragbare Infektionen.

Bild zum Thema

Allgemeine Sozialberatung (ASB)

Menschen geraten aus verschiedenen Gründen aus dem Gleichgewicht: persönliche Konflikte, psychische Probleme, finanzielle Krisen, gesundheitliche Beeinträchtigungen oder der drohende Wohnungs- oder Arbeitsplatzverlust führen in aussichtslose Situationen.

Bild zum Thema

Ambulantes Betreutes Wohnen

ACHTUNG: Bei Ängsten, Sorgen und Nöten können sich die Klient*innen an die Bezugsbetreuer wenden. Diese sind auf den Diensthandys zu gewohnten Zeiten erreichbar. Alle Neuanfragen oder Notfälle wenden sich zwischen 8 und 17 Uhr an: Katharina Hampel : 01578 069 1810 oder Nicole Martin : 01578 069 1817 

Das Ambulante Betreute Wohnen der cse gGmbH bietet Menschen Unterstützung zur Sicherstellung der selbstständigen Lebensführung sowie zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben durch eine langfristige und engmaschige Beratung, Begleitung und Betreuung. .

Bild zum Thema

Café Schließfach

Aktuelle Informationen und Änderungen zum Schutz vor einer möglichen Ausbreitung des Coronavirus: Das Café Schließfach ist telefonisch in der Zeit von 11-14 Uhr erreichbar. Zudem ist in der Zeit von 12-13 Uhr eine Essensausgabe eingerichtet. In diesem Zeitraum besteht auch die Möglichkeit für kurze persönliche Gespräche sowie eine Terminvereinbarung.

Das Café Schließfach ist ein niedrigschwelliges Aufenthaltsangebot für drogenabhängige, sich prostituierende und wohnungslose Mädchen und Frauen. Darüber hinaus wird das Angebot auch von Frauen mit psychischen Erkrankungen und sozialen Problemen wie Isolation und Armut genutzt. Das Café Schließfach bietet diesen Frauen die Möglichkeit mit Unterstützung der Sozialarbeiterinnen, ihre Situation zu betrachten, und Lösungsansätze zu finden.

Bild zum Thema

Flüchtlingsberatung und Einrichtungsbetreuung

Die Flüchtlingsberatung der cse betreut Asylbewerber unterschiedlicher Nationalitäten in mehreren Übergangswohnheimen 24 Stunden am Tag. Die Flüchtlingsberatung umfasst ein vielschichtiges Aufgabenspektrum der vor Ort tätigen SozialarbeiterInnen. 

Bild zum Thema

Frapé

ACHTUNG: Änderungen zum Schutz vor einer möglichen Ausbreitung des Coronavirus: Die Joborientierung für Frauen ist telefonisch montags bis freitags in der Zeit von 9:00 -13:00 Uhr erreichbar.

Jeweils dienstags und donnerstags von 9:00 -12:00 Uhr ist  eine  verbindliche telefonische Sprechzeit für alle Teilnehmerinnen eingerichtet. Bitte melden Sie sich einmal in der Woche unter 0201 319375-410 bei uns. 

Das Frauenarbeitsprojekt Frapé ist eine arbeitsmarktpolitische Maßnahme im Auftrag des Job Centers Essen. Langzeitarbeitslose Frauen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten können hier erste Schlüsselqualifikationen für ein späteres Berufsleben erlernen. Es werden hier jene Hemmnisse bearbeitet und modifiziert, die einer Aufnahme von Arbeit möglicherweise im Wege stehen.

Bild zum Thema

freiRaum

Die Beratungsstelle freiRaum ist zuständig für die Beratung und Begleitung von Frauen, die in der Sexarbeit tätig sind.

Bild zum Thema

Gewaltlos.de

Das Chat-Forum Gewaltlos.de bietet Hilfe für Frauen und Mädchen, die von Gewalt betroffen sind. Rund um die Uhr, anonym & kostenfrei.

Bild zum Thema

Integrationsagentur

Im Jahr 2007 hat die Integrationsagentur ihre Tätigkeit zur Integration von Menschen mit Zuwanderungshintergrund aufgenommen. Die Integrationsagentur arbeitet sozialraumorientiert, für und mit Menschen in ihren Lebensräumen und auf der Basis einer regelmäßig aktualisierten Sozialraumanalyse.

Bild zum Thema

Koordination Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe

ACHTUNG: Aufgrund der aktuelle Situation und umd eine mögliche Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern bleibt das Büro der Koordination für das Ehrenamt in der Flüchtlingshilfevorerst geschlossen. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 8:00 bis 16:00 Uhr unter der Rufnummer 0176/3008-1914 und per E-Mail: koordination.ehrenamt@cse.ruhr.

Weitere Informationen finden Sie auch unter http://ehrenamt-fluechtlinge-essen.de/

Das Team „Koordination Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe“ ist die erste Anlaufstelle für Essener Bürgerinnen und Bürger, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren möchten. Hier laufen alle Fragen zum Ehrenamt zusammen und Interessierte werden trägerübergreifend an entsprechende Stellen weitervermittelt. 

Bild zum Thema

Nachtfalter

AKTUELLES: Coronavirus Schutzmaßnahmen

Die Fach- und Beratungsstelle Nachtfalter ist derzeit ausschließlich telefonisch über die 0201 63 25 69-920 oder -923 zu erreichen. Die Sprechstunden entfallen.

Die Fach- und Beratungsstelle Nachtfalter ist zuständig für die Beratung und Begleitung von Mädchen sowie Frauen die von Zwangsprostitution, Menschenhandel, Heiratshandel und Sextourismus betroffen sind.

Bild zum Thema

Notschlafstelle RAUM_58

Die Notschlafstelle Raum_58 bietet jungen Menschen mit dem Lebensmittelpunkt „Straße“ lebensqualitätssichernde Leistungen an und setzt sich zum Ziel, ein sich manifestierendes Leben auf der Straße zu verhindern, sowie die Vermittlung in weiterführende Hilfen zu ermöglichen. Die Notschlafstelle bietet Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen unbürokratische Maßnahmen an, fördert mit Unterstützung der Mitarbeiterinnen Veränderungsbereitschaft und Motivation, sich mit der individuellen Situation auseinanderzusetzen und regt (oftmals verloren gegangene) Perspektiventwicklungen aktiv an.

Bild zum Thema

Rückkehrberatung

Das Raphaelswerk e.V. ist ein Fachverband des Deutschen Caritasverbandes Essen-Mitte e.V. Die Einrichtung ist ein Beratungsangebot für Menschen aller Nationalitäten, die Deutschland befristet oder auf Dauer verlassen möchten bzw. müssen, und für deutsche Staatsbürger, die nach einem Auslandsaufenthalt wieder nach Deutschland zurückkehren möchten.

Bild zum Thema

Schuldnerberatung

Unsere Schuldnerberatungsstelle existiert seit 1999 und steht vorrangig allen Bürgerinnen und Bürgern der Stadtteile Hörsterfeld und Bergmannsfeld zur Verfügung. Menschen aus anderen Essener Stadtteilen können aber bei freien Kapazitäten oder aufgrund konkreter Vermittlung des Jobcenters ebenfalls beraten werden.

Bild zum Thema

Stadtteilbüro Bergmannsfeld

Das Stadtteilprojekt Bergmannsfeld wurde 1985 von der Universität-Gesamthochschule Essen und der Stadt Essen ins Leben gerufen und ist heute in Zeiten von Lösungsversuchen durch Sozialraumorientierung aktueller denn Je.

Bild zum Thema

Stadtteilintegrationsarbeit und Flüchtlingsberatung

Im Rahmen des Strategiekonzepts der Stadt Essen ist die cse für die Beratung und Begleitung von geflüchteten Menschen in den Stadtbezirken I, V und VII zuständig, die aus den Unterkünften in private Wohnungen gezogen sind. Die Stadtteilintegrationsarbeit umfasst dabei ein vielschichtiges Aufgabenspektrum. Dazu gehört neben dem niederschwelligen Beratungsangebot in den jeweiligen Bezirken auch die Vernetzungsarbeit vor Ort, sowie die Teilnahme und Mitarbeit in unterschiedlichen Arbeitskreisen und Gremien. 

Bild zum Thema

StrichPunkt

ACHTUNG: Der StrichPunkt bleibt bis auf weiteres wegen des Coronavirus geschlossen.

Der StrichPunkt mit einem Beratungscontainer ist ein niederschwelliges Angebot für sich prostituierende Frauen auf dem ehemaligen Kirmesplatz an der Gladbeckerstraße. Das Angebot hat durch die Installation von „Verrichtungsboxen“ die Arbeitsbedingungen der Klientel erheblich verbessert. Das Risiko von Übergriffen ist minimiert und das Sicherheitsempfinden der Frauen erhöht.

Bild zum Thema

Suchtberatung / Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle (PSBB)

ACHTUNG: Auch in dieser Coronakrise sind wir weiterhin für Sie da! Bitte rufen Sie uns einfach an und wir überlegen mit Ihnen gemeinsam wie wir Ihnen weiterhelfen können.

Die Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle (PSBB) ist eine Facheinrichtung zur ambulanten Beratung und Behandlung von Alkohol- und/oder Medikamentenabhängigen, Gefährdeten und deren Angehörigen.

Bild zum Thema

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge bietet Menschen in schwierigen Lebenssituationen Unterstützung. Sie hilft Familien, Kindern und Menschen in schwierigen Lebenssituationen mit ihren Sorgen, Ängsten und Nöten.

Bild zum Thema

TheresienHaus

Das TheresienHaus bietet Lebensraum für Frauen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten. Aufgenommen werden können insgesamt 16 Frauen. Im Anschluss an die Clearingsphase mit individueller Hilfeplanung in der Aufnahmegruppe, folgt eine sozialtherapeutisch begleitete Verselbständigungsphase in der Wohngruppe.